Jürgen Wolf Kommunikation GmbH | Darmstadt

Zuletzt aktualisiert am 18. April 2019 um 10:59

Keywords – dem unübersichtlichem Chaos eine Struktur geben

Keywords Google-Suche

Was sind eigentlich nun „Keywords“ – und wer ist denn eigentlich dieser „SEO“?

Der Begriff „Keyword“ kommt aus dem Englischen und heißt Schlüsselwort. Die sogenannten Keywords tippen Benutzer auf der Suche nach bestimmten Antworten im Internet in eine Suchmaschine wie beispielsweise Google ein. Sucht Frau Müller ein neues Halsband für ihren Dackel, tippt sie vermutlich die Keywörter „Halsband Hund“ in das Eingabefeld von Google ein. Nun zeigt Google verschiedene Suchergebnisse an. Haben die einzelnen angezeigten Websites erfolgreich „Suchmaschinenoptimierung“ (SEO) betrieben, werden diese weit oben in der Google-Suche angezeigt und Frau Müller klickt wahrscheinlich eines dieser Suchergebnisse.

Auch Keywords beeinflussen das Ranking einer Webseite in Suchmaschinen, weshalb sie an den richtigen Stellen auf den Websites platziert werden müssen. Es gibt zudem die Möglichkeit kostenpflichtige Werbeanzeigen, wie beispielsweise GoogleAds zu schalten, welche zu gewählten Keywords in den Suchergebnissen erscheinen.

Der Begriff „Keyword“ gehört zum Suchmaschinenmarketing (englisch: Search Engine Marketing – SEM). SEM umfasst alle Marketingmaßnahmen im Bereich von Suchmaschinen, die den Bekanntheitsgrades eines Produkts, einer Dienstleistung oder ähnliches steigern sollen.

Warum sind Keywords und SEO nicht mehr wegzudenken?

Laut dem Online-Portal Statista gab es im Jahr 2016 rund 3,29 Billionen Suchanfragen bei Google. Die Menschen suchen immer mehr Dinge im Internet. Sie suchen Antworten auf all ihre Fragen. Ob das jetzt Dienstleistungen sind wie „Gartenarbeit“,„Haare schneiden“ oder„Hausmeisterdienste“ oder Produkte wie „Kühlschränke“,„Shampoo“ oder„Bücher“ – Google hat immer viele Antworten auf fast jede Frage. Besitzt man nun ein eigenes Unternehmen oder bietet eine Dienstleistung an und möchte in einer Suchmaschine weit oben platziert werden, sollte man sich mit dem Thema Keywords und SEO auslandersetzten und die eigene Webseite entsprechend optimieren. So stellt man sicher, dass potentielle Kunden das Unternehmen in Google finden. Ansonsten überlässt man seinen Konkurrenten das Feld.

Der Kampf mit unendlich vielen Keywords

Für erfolgreiches Suchmaschinenmarketing braucht man eine Keyword-Strategie und eine Keywordliste, um seine Website im Bereich SEO zu optimieren. Auch wir beschäftigen uns regelmäßig mit der Erstellung von Keywordlisten und haben mittlerweile unsere eigene Keyword-Strategie entwickelt. Neben wirklich nützlichen Tools, wie dem Google Keywordplanner, Sistrix, der Google Search Console oder „answerthepublic“, gibt es unzählige informative Artikel und Beiträge, die erklären, nach welchem Ablauf nun die allerbeste Keywordliste erstellt wird.

Jedoch sollte man sich nicht nur auf Tools verlassen. Wir versuchen uns regelmäßig in potentielle Nutzer hineinzuversetzen und zu überlegen, was diese nun in eine Suchmaschine eintippen würden. Denn wählt man für seine Keywordliste nur Schlüsselwörter mit dem größten Suchvolumen aus, hat man bei regionalen Keywordkombinationen wie „Frisör Darmstadt“ oder „Zahnarzt Darmstadt“ vermutlich keine sehr hohe Platzierung; aber Relevanz! Auch solche Keywords müssen deshalb in eine erfolgreiche Keywordliste hinein.

Keywords gibt es in unterschiedlicher Länge. Sogenannte Short-Tail Keywords sind kurze Keywords wie beispielsweise „Brot“, „Tasche kaufen“, „Hausarzt“ oder „Katze“. Komplexe und längere Keywords, wie „Marmelade aus Himbeeren ohne Zucker zubereiten“ oder „Gelbe warme Sporthose für Damen“, nennt man Long-Tail Keywords. Beide Arten von Keywords sollten in einer Keywordliste erhalten sein, denn sowohl einzelne oder kürzere Begriffe als auch aus mehreren Wörtern bestehende Fragen können in der Google-Suche auf eine passende Website verweisen.

Aufwand vs. Ergebnis einer Keywordliste

Trotz des Aufwands: die Erstellung einer Keywordliste lohnt sich in jeder Hinsicht. Hat man erstmal eine passende Strategie entwickelt, sollte man sich die Zeit nehmen und kontinuierlich passende Keywords recherchieren. Jedoch sollte man sich nicht einseitig auf Keyword-Tools verlassen. Der regelmäßige Blick aus der Sicht des Nutzers ist unverzichtbar. Auch wenn eine Keywordrecherche kompliziert und zeitaufwändig ist, sind Keywords ein essenzieller Bestandteil eines erfolgreichen Onlineauftritts.

Sollen wir Ihnen bei der Erstellung einer Keywordliste behilflich sein? Wir wissen, wie unübersichtlich es werden kann…

Fragen Sie gerne bei uns nach. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Einfach anrufen +49 (0) 6151 78754-21

Share:

Test

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei