Jürgen Wolf Kommunikation GmbH | Mühltal

Zuletzt aktualisiert am 15. August 2018 um 14:17

Was macht ihr eigentlich den ganzen Tag bei Jürgen Wolf Kommunikation? Heute: Content Marketing

Aufrufe

Was macht ihr eigentlich den ganzen Tag bei Jürgen Wolf Kommunikation? Heute: Content Marketing. Was wir den ganzen Tag machen? Guuude Frage, tolle Frage. Ja, was macht eine Agentur für Marketing-Kommunikation? Ich nehme jetzt mal aus dem bunten Strauß unserer Leistungen ein Thema raus – heute: Content Marketing – und erkläre stark verkürzt, was sich hinter dem Begriff verbirgt und was unsere Arbeit zu dem Thema ist dann wird die Frage auch schon ein bisschen beantwortet sein.

Content Marketing

Im Prinzip ist es eigentlich ganz einfach. Wir betreuen unsere Kunden und kümmern uns unter anderem um deren Online-Auftritte. Wir produzieren Inhalte für deren Online-Präsenzen. Homepages als klassische Webseiten in Form von statischen HTML-Seiten sind veraltet. Tatsächlich passiert heute viel, viel mehr Inhalt und Bearbeitung in dem sogenannten Corporate Blog. Das sind im Prinzip – ähnlich wie Seiten – einzelne Beiträge, die wir allerdings nicht nach Lust und Laune schreiben, sondern die wir gemäß unserer Online Auswertungen definieren und formulieren. 

Oder wie es heute im Horizont zu lesen ist: „Der Rummel um Content Marketing (CM) ist zwar etwas abgeflaut, doch die junge und nicht eindeutig definierte Disziplin ist dennoch relevant wie nie.“

Keywordlisten und Suchmaschinenoptimierung (SEO)

 

Wir bearbeiten je Kunde Keywordlisten – beginnen mit bis zu 1.000 Worten und Wortkombinationen und verdichten die Liste im Laufe der Zeit auf zirka 250. Zu diesen Angaben sollen die Webseiten unserer Kunden gefunden werden – und zwar vor denen der Wettbewerber!

Menschen und Bots suchen im Internet – lasst sie finden Click to Tweet

Produziert werden Beiträge, damit Suchanfragen auf den Webseiten unserer Kunden beantwortet werden. Das heißt, jedes einzelne Keyword und jeder Beitrag wird ausgewertet – wie ist die Sichtbarkeit im Internet, wie seine Findbarkeit und wo sind die Seiten der Wettbewerber.

Sichtbarkeitsindex

Der Sichtbarkeitsindex ist für uns eine sehr wichtige Kennzahl. Sagt er doch klipp und klar, wie die Webseiten unserer Kunden im Vergleich zu den seiner Wettbewerbern im Internet sichtbar sind. Und zwar in jeweiliger Beziehung zu den Suchworten laut unserer Keywordliste.

Sichtbarkeitsindex

Online-Report (OR)

Im Prinzip kann man sich das so vorstellen, dass wir zum Beginn eines Monats den jeweiligen Vormonat auswerten – das sind unsere Online-Reports (OR). Wir schauen uns die Kennzahlen (Key Performance Indicator = KPI) von Webseiten und Präsentationen in sozialen Medien unserer Kunden und deren Wettbewerber an und präsentieren unseren Kunden eine Zusammenfassung.

Aus diesen Auswertungen – auch dem oben genannten Sichtbarkeitsindex einschließlich Gewinner, Verlierer und anderer Platzierungen – erarbeiten wir dann monatliche  Empfehlungen. Briefings,  zu welchen Inhalten wir Beiträge in welchen Formaten erstellen, um relevante Keywords! zu verarbeiten, Inhalte zu produzieren. Damit die Sichtbarkeit der Webseite im Netz steigt und der Abstand zu Wettbewerbsseiten steigt!

Content Produktion und Verteilung

Dann werden Inhalte – neudeutsch: Content – für die Webseite produziert und in Soziale Netzwerke verteilt, Anzeigen erstellt und gebucht und…

…dann geht der ganze Ablauf – wie oben beschrieben – in vier Wochen wieder von vorne los.


MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Share:

Test

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei