Video Tipps: Was benötigt man wirklich?

Da wir alle nahezu in jedem Moment mit „professionellen“ Foto- und Video-Kameras in der Hosentasche herumlaufen, kann eigentlich jeder heutzutage mit geringem Aufwand und überschaubaren Kosten sehr hochwertige Videos herstellen. Und damit die bestmöglich werden, hier ein paar Video Tipps. Erstens:

„Die beste Kamera ist immer die, die du dabei hast.“

sagt der Volksmund

Getreu diesem Motto ist das Smartphone eine sehr starke und universelle Waffe. Denn auf dem Smartphone können Aufnahmen gemacht und verarbeitet werden.

Die aktuelle Technik von Software macht es möglich, mit überschaubaren Einbußen die Basics von Videoschnitt-Programmen auf dem Smartphone zu nutzen. Es geht so weit, dass man das Rohmaterial nicht exportieren muss, da es komplett auf dem Smartphone zu verarbeiten ist.

Was gibt es zu beachten?

Von herkömmlichen Denkweisen, wie: groß ist besser, schwer ist wertig, teuer ist gut, sollten wir uns an dieser Stelle verabschieden. Natürlich haben diese Faktoren auch Einfluss auf das finale Video, aber das sollte nicht der alleinige Kauf-/Nutz-Grund sein. Der Leitgedanke lautet eher: hoher Nutzen, hohe Flexibilität und Funktionalität.

Was benötigt man denn jetzt wirklich?

Kamera

  1. Variante: Smartphone mit geeigneter Auflösung (Sollten alle Geräte ab 2015 haben)
  2. Variante: Systemkamera

App/Software

In den meisten Fällen ist man mit der Smartphone-Hersteller-Kamera/Video-App gut bedient.

Allerdings ist hier und da noch Luft nach oben, wenn es professioneller werden soll. Hier empfehlen wir die App: Filmic Pro /für Android u. iOS

Stativ

  • Smartphonehalterung für Stativ 
  • Dreibeinstativ Standardgröße (frei wählbar)

Mikrofon

(Achtet auf die Kompatibilität des Mikrofons/Kabels!)

Bei unerwarteten Wortmeldungen hilft das Ansteckmikro an der falschen Person wenig. Ein zusätzliches Richtmikro mindert dieses Risiko. Klingt theoretisch – ist aber tausendfach bewährt aus der Praxis!

Setup 1) Smartphone, Funkstrecke und Ansteckmikrofon

Rode SmartLav+ per Rode SC3 in Rode Wireless GO zu Rode SC4 in Smartphone

Setup 2) Smartphone und Richtmikrofon

Rode VideoMic Rycote per Rode SC4 in Smartphone

Setup 3) Systemkamera, Funkstrecke und Ansteckmikrofon

Rode SmartLav+ per Rode SC3 in Rode Wireless GO in Systemkamera

Setup 4) Systemkamera und Richtmikrofon

Rode VideoMic Rycote in Systemkamera

Zubehörempfehlungen

Video Tipps und Zubehörempfehlungen mit Preisen und Links zu Bezugsquellen.

Produkt Kompatibilität Preis Link
Rode SmartLav+
(Ansteckmikrofon)
iOS (iPhone)/Android 55 € Zum Produkt
Rode SC3 (Klinkenadapter (von Rode Ansteckmikrofon in normal 3,5 Klinke))Smartphone Klinke zu normal Klinke 10,90 € Zum Produkt
Rode SC4 (Klinkenadapter (von normal Stereo 3,5 mm Klinke zu Smartphone))Smartphone Klinkeneingang10,90€Zum Produkt
Rode Wireless GO (Funkstrecke) iOS (iPhone)/Android/Systemkamera 179 € Zum Produkt
Rode VideoMic Me-L (Richtmikrofon) iOS (iPhone) 75 € Zum Produkt
Rode VideoMic Rycote (Richtmikrofon) iOS (iPhone mit Klinken-Eingang oder Adapter)/Android/Systemkamera 89 € Zum Produkt
Manfrotto PIXI Smartphone-Klemme iOS (iPhone)/Android 14,78 € Zum Produkt
Manfrotto 290 Light Alu Stativ Universell 176,72 € Zum Produkt


Abschließend kann man sagen, dass es nicht umbedingt nur um das Equipment geht. Der beste Tipp ist: einfach anfangen!

Autor

Lukas Rudolph

Lukas Rudolph

Lukas ist zuständig für „Website building“ und generelle Technik bezogene Themen wie Server Betreuung und das reibungslose Funktionieren von Websystemen. In der Agentur packt er gerne mit an und unterstützt grundsätzlich Torsten in den meisten Projekten. Seit dem 01.08.17 ist er stolzer Azubi in unserer Agentur.

Kategorien

Keine Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.