Local SEO

Gefunden werden in der Region: Local SEO

Vor Ort gefunden werden – dort, wo die Zielgruppe sich aufhält. Dafür hatte manch Gewerbetreibender früher ein Schaufenster. Das Schaufenster ist heute die eigene Website. Und wo wird diese Seite gefunden? Na klar: bei Google. Und damit die Suchergebnisse für Anfragen nach Angeboten in der Region stimmen, benötigt man lokale Suchmaschinenoptimierung: Local SEO.

Was ist lokale Suchmaschinenoptimierung?

SEO ist international, national oder regional – es kommt immer darauf an, an wen sich das Angebot richtet. Ein Webshop richtet seine Optimierungsmaßnahmen für Google deshalb je nach Anspruch national, europäisch oder sogar global aus. Ein Kosmetikstudio hat dagegen einen engeren – lokalen – Kundenkreis im Visier.

Wer danach sucht, nimmt das Handy, das Tablet oder den Desktop-Computer und gibt den Suchbegriff „Kosmetikstudio“ ein. Anschließend erhält man von Google konkrete Angebote aus der Umgebung, meist sogar mit genauer Positionsangabe auf Google Maps. Und das alles, ohne dass der Suchende den Ort bei der Anfrage angibt.

Warum aber schaffen es einige Angebote, so gut präsentiert zu werden? Ganz einfach: Diese Anbieter wenden lokale Optimierungsmaßnahmen an.

 

Wie funktioniert Local SEO?

SEO für die Region hat natürlich viel mit allgemeinen Techniken der Suchmaschinenoptimierung zu tun: Die vorrangige Orientierung an mobilen Endgeräten, fehlerfreie Programmierung, eine intuitive Navigation und klare Benutzerführung gehören dazu. Bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung kommen noch weitere Punkte hinzu. Das Angebot ist bereits auf der Website klar auf den Ort bezogen. Hierbei hilft eine intelligente Verteilung von Keywords im Text. Mit Local Citations von anderen Webseiten, zum Beispiel Branchenverzeichnissen, wird auch von außen ein klarer Bezug zur Region hergestellt. Alle diese Aspekte registriert Google. Für größere Unternehmen sind deshalb regionale Unterseiten wichtig, die Google eindeutig zuordnen kann.

Googles Angebote gezielt nutzen

Gerade bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung ist die Orientierung an Google wesentlich. Denn der Suchmaschinenriese stellt kleinen und mittleren Unternehmen mächtige Werkzeuge zur Verfügung, die die Sichtbarkeit bei den Suchergebnissen erheblich fördern.

Das sind zum Beispiel Google Maps und die Eintragung bei Google My Business. My Business erlaubt es Unternehmen, Google schnell und einfach die wichtigsten Informationen mitzuteilen – damit diese den potenziellen Kunden angezeigt werden. Und weil sich die meisten Kunden an Bewertungen orientieren, behält man als Unternehmensinhaber auch Kommentare und Rezensionen ständig im Auge. Dann stimmen die Suchergebnisse vor Ort – und sorgen (hoffentlich) für steigende Umsätze.

Autor

Isabelle Fey

Isabelle Fey

Da haben wir ja noch mal richtig Glück gehabt! Denn fast wäre Bella Sozialarbeiterin geworden. Statt dessen kam sie aber über die Fotografie zu Medien und zu ihrem Studium der Onlinekommunikation. Ihre Superhelden haben meist vier Beine und unser Agenturhund Phoebe gibt sich redlich Mühe, auf die ersten Plätze zu kommen. Als Contentmanagerin gelingt ihr der Spagat, aus dem Datenwust der OnlineReports klare Aufgaben zu formulieren, die dann eigentlich nur noch abgearbeitet werden…

Kategorien

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte monatlich Meldungen. Die Angabe von Vor- und Nachname ist freiwillig. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Keine Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.