Jürgen Wolf Kommunikation GmbH | Darmstadt

Videos im Content Marketing

Viele Unternehmen, die Online-Marketing betreiben, nutzen hauptsächlich Social Media, SEM und SEO. Doch mit diesen sind längst nicht alle Möglichkeiten für erfolgreiches Marketing ausgeschöpft. Es lohnt sich, Videos im Content Marketing als Teil der Marketingstrategie einzusetzen, seine Marke somit bekannter zu machen und nutzbringende Inhalte zu transportieren. Es kann sowohl die Reichweite erhöhen, als auch Verkaufszahlen signifikant steigern.

Möglichkeiten, Videos im Content Marketing einzubinden:

  • Live-Übertragung
  • Tutorials bei YouTube
  • Animation
  • Interview

 

Videos sind mächtige Formate, denn sie können emotional triggern und zu Interaktionen animieren. Gutes Videomarketing hilft, das Interesse an der Marke zu steigern und Content zügig zu verbreiten. Ein Videointerview mit einem Meinungsführer kann folglich die Conversionsrate zusätzlich ankurbeln, denn es schafft Vertrauen. Die gleichen Interview-Regeln gelten im Content-Marketing.

So gelingen Videos im Content Marketing

Gute Vorbereitung ist das A und O, damit ein Video-Interview spannend bleibt. Zunächst kommt es auf die Auswahl eines geeigneten Interviewpartners an. Er sollte kompetent und vertrauenswürdig sein. Ferner ist die richtige Interview-Technik entscheidend. Zwar geht es um Fragen und Antworten, doch sollte das Interview kein reines Abarbeiten vorbereiteter Fragen sein.

Es muss authentisch und persönlich sein und Atmosphäre vermitteln. Mit humorvollen Fragen kann das Interview aufgelockert werden und wird dabei gleich ein wenig menschlicher. Zur Formulierung der Interviewfragen dient ein Manuskript, an dem sich der Interviewer orientiert. Der sollte fähig sein, seinem Gegenüber die Nervosität zu nehmen. Denn Füllwörter und unfertige Sätze können im Video nicht so einfach ausgebessert werden. In entspannter Atmosphäre sind diese Fehler viel seltener.

Wir haben gute Erfahrungen mit Interviews gemacht. User haben oftmals viele Fragen zum Unternehmen. In Form von Videos können diese Fragen beantwortet werden. Über welche Themen letztendlich gesprochen wird, erarbeiten wir aus unseren OnlineReports und den Keywordlisten.

Wir suchen passende Keywords heraus, die wir hinsichtlich der Findbarkeit von Suchmaschinen verbessern wollen. Stichworte: Platzierung und Sichtbarkeitsindex. Zum Beispiel sehen wir, dass in unserer Keywordliste das Keyword „Thanatopraktiker“ ziemlich weit unten in der Top-10-Liste steht.

Videos im Content Marketing

Also erstellen wir vor dem Video ein Manuskript mit Fragen, deren Beantwortung das Thema „Thanatopraktiker“ zum Inhalt hat. Das aufgezeichnete Video schneiden wir im Format 16:9 und quadratisch.
So wie hier zum Beispiel für unterschiedliche Kanäle und Anwendungen.

No-Gos im Interview

Monologe sind Kardinalfehler, denn sie langweilen. Die Kunst besteht darin, dem Interview-Partner nicht ins Wort zu fallen und ausschweifende Antworten abzukürzen und geschickt auf ein anderes Thema zu lenken. Nicht auf den Interviewpartner einzugehen und keinen Blickkontakt zuhalten, sind ebenfalls No-Gos. Achten Sie des Weiteren auf guten Ton und eine angenehme Beleuchtung im Raum.

 

Gibt es noch weitere Fragen zur Produktion eines erfolgreichen Videos?
Jürgen Wolf freut sich auf einen Anruf: 
06151 78754-21

Share:

Test

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei